Berichte & Bilder

Am 4. August 2018 hatte der Verein Original Haflinger Pferde Deutschland (OHD) e.V. zu seiner bereits 2. OHD Fohlen- und Jungpferdeschau im niedersächsischen Steyerberg geladen und viele Züchter und Zuschauer waren trotz sengender Hitze und großer Trockenheit der Einladung gefolgt.

 

Das Richten begann pünktlich um 10 Uhr mit den Fohlen. Insgesamt wurden 14 Fohlen vorgestellt, von denen sich einige herausragende Fohlen vorne platzieren konnten. Bei den Hengstfohlen wurde ein bewegungsstarker und gut entwickelter Sohn des liz. Augartner aus einer liz. Newstyle-Mutter und der Zucht von Hendrik Stolze in Uetze Sieger. Den Titel des Reservesiegers konnte sich der ebenfalls bewegungsstarke Avajo von Abiolo aus einer Alabster B-Mutter aus der Zucht von Tanja Meyer in Wittingen sichern. Bei den Stutfohlen hatte die typvolle Oh la la aus dem hohen Norden die Nase vorne. Züchterin dieser liz. Starkwind-Tochter aus der Ophelia von Abendsturm ist Martina Brüggmann aus Kiel. Ebenfalls wie der Reservesieger der Hengstfohlen hat die Reservesiegerin der Stutfohlen den Hengst Abiolo zum Vater. Die kleine Abiola PH aus der Apassionata von Auryn kommt aus Neerstedt und ist bei ihrer Züchterin Petra Höpe zu Hause. Das Richtergremium war insgesamt äußert zufrieden von der Auswahl der Fohlen und ist sich sicher, dass man von diesen Siegern und Reservesiegern in 3 Jahren noch einiges hören wird.

 

Auf die Fohlen folgten die Jährlingsstuten, deren Gruppe die Stute Mona-Lisa von Allerdings aus der Mila von Standard für sich entscheiden konnte. Züchterin und Besitzerin von Mona-Lisa ist Helga Aufderheide aus Sulingen. Reservesieger wurde Alissa von Alkatraz aus der Naila von liz. Nokia, die von Tony Brase aus Cottbus gezogen und von ihrem Eigentümer Heinrich Bispinghoff aus Werne ausgestellt wurde.

 

Siegerin der 2-jährigen Stute wurde die schöne Belle Fleur v. Atlantic aus der Bellissima von Nobelius. Diese Vollschwester zu dem Hengst Amore Mio wurde vorgestellt von ihren Züchtern und Besitzern dem Haflingergestüt Stange aus Edertal. Den Titel der Reservesiegerin der 2-jährigen konnte sich die Stute Alina von Allerdings aus der Naila von liz. Nokia sichern. Züchter und Besitzer ist Tony Brase aus Cottbus.

 

Es folgten eine starke Gruppe der 3-jährigen Stuten, deren Reservesiegerin Mette P von Neuländer aus der Mara von Standard-Rubin wurde. Ausgestellt wurde diese elegante Stute von ihrem Züchter und Besitzer Wilfried Pape aus Syke. An die Spitze der 3-jährigen Stuten setze sich die schöne Malu von liz. Sternwächter aus der Morena von liz. Walzertraum. Diese Stute ist keine Unbekannte, wurde sie doch bereits dieses Jahr bayerische Landesgesamtsiegerin. Züchter von Malu ist Tomas Paulsteiner aus Seeg, Besitzer ist Wolfgang Kreikenbohm aus Padenstedt. Aufgrund ihrer hervorragenden Qualität konnte Malu sich neben dem Titel der Siegerin der 3-jährigen Stuten auch den Titel der Gesamtsiegerstute sichern. Gesamtreservesiegerstute der Schau wurde die Siegerin der 2-jährigen Stuten Belle Fleur von Atlantic aus der Zucht des Haflingergestüts Stange.

Beide Pferde wurden von den Richtern als Stuten auf dem höchsten Niveau bewertet,

die aufgrund ihrer Aufmachung, Chic und weit über dem Boden stehend den Gesamtsieg und den Gesamtreservesieg für sich entscheiden konnten. Dabei wurden Ihnen zudem überragende Bewegungen bestätigt. Im Takt, Raumgriff und in der Schwebephase weit überdurchschnittlich, konnten sie das Richtergremium vollständig überzeugen.

 

Neben den Klassen der Fohlen sowie der 1-, 2- und 3-jährigen Stuten gab es darüber hinaus eine Klasse der Fohlen führenden Mütter. Diese konnte die Stute Alisar von Adriano aus der Ninett von Nastral aus der Zucht von Helmut und Holger Heym in Wuppertal für sich entscheiden. Ihr folgte als Reservesiegerin die Mutter des Siegerhengstfohlens Orellia von liz. Newstyle aus der Orchidea von liz. Barkas. Züchter dieser Stute ist Josef Lechner. Aussteller und Besitzer ist Hendrik Stolze aus Uetze.

 

Insgesamt ist die Schau erneut als voller Erfolg zu werten. Dabei sind nicht nur die durchweg qualitätsvollen Pferde zu nennen, an denen der Zuchtfortschritt deutlich erkennbar ist, sondern auch als „Werbeveranstaltung“ für den Haflinger. Viele Besucher hatten die Schau trotz des sehr heißen Wetters besucht und die allesamt bestens herausgebrachten Haflinger bestaunt. Zuschauermagnet waren natürlich auch die zuvor angekündigten Schaubilder. So präsentierten die Haflingerfreunde Kreis Cuxhaven ein wunderschönes Wikingerschaubild und die Haflinger Schaugruppe aus Hannover und Umgebung um Helmut Nahrwold eine beeindruckende Reit- und Fahrquadrille. Der OHD e.V. dankt herzlich allen Organisatoren und Teilnehmen recht herzlich, insbesondere den Schaugruppen für Ihren großen Einsatz, dem Reit- und Fahrverein Steyerberg für das zur Verfügung stellen der bestens vorbereiteten Anlage, Willi Plate, seinem Team und seinen Helfern für die hervorragende Beköstigung und die große Hilfe bei den Vorbereitungen sowie Tony Brase und seinem Mitstreiter für die große Unterstützung. Des Weiteren dankt der OHD e.V. Charlotte Blöhs, die kurzfristig als Moderatorin einsprang und die Pferde hervorragend vorstellte und den Richtern Helmut Gossner und Egbert Bispinghoff. Eine Veranstaltung ist jedoch vor allem nicht möglich ohne die Aussteller, die ihre bestens vorbereiteten Pferde auf solch einer Schau vorstellen. Daher gilt der größte Dank allen Teilnehmern und Ausstellen – der OHD e.V. freut sich schon auf die 3. Auflage der Fohlen- und Jungpferdeschau in Steyerberg!

 

 

ERGEBNISSE:

 

***Hengstfohlen***

Sieger: NN, von liz. Augartner aus der Orellia v. liz. Newstyle

Züchter und Besitzer: Hendrik Stolze, Uetze

 

Reservesieger: Avajo v. Abiolo a.d. Messina v. Alabaster B

Züchter und Besitzer: Tanja, Meyer, Wittingen

 

***Stutfohlen***

Sieger: O la la v. liz. Starkwind a.d. Ophelia v. Abendsturm

Züchter und Besitzer, Martina Brüggmann, Kiel

 

Reservesieger: Abiola PH v. Abiolo a.d. Apassionata v. Auryn

Züchter und Besitzer: Petra Höpe, Neerstedt

 

***1-jährige Stuten***

Sieger: Mona-Lisa v. Allerdings a.d. Mila v. Standard

Züchter und Besitzer: Helga Aufderheide, Sulingen

 

Reservesieger: Alissa v. Alkatraz a.d. Naila v. liz. Nokia

Züchter: Tony Brase, Besitzer: Heinrich Bispinghoff, Werne

 

***2-jährige Stuten***

Sieger: Belle Fleur v. Atlantic a.d. Bellissima v. Nobelius

Züchter und Besitzer: Haflingergestüt Stange, Edertal

 

Reservesieger: Alina v. Allerdings a.d. Naila v. liz. Nokia

Züchter und Besitzer: Tony Brase, Cottbus

 

***3-jährige Stuten***

Sieger: Malu v. liz. Sternwächter a.d. Morena v. liz. Walzertraum

Züchter: Tomas Paulsteiner, Besitzer: Wolfgang Kreikenbohm, Padenstedt

 

Reservesieger: Mette P v. Neuländer a.d. Mara v. Standard-Rubin

Züchter und Eigentümer: Wilfrid Pape, Syke

 

***Fohlenmütter***

Sieger: Alisar v. Adriano a.d. Ninett v. Nistral

Züchter und Besitzer: Helmut & Holger Heym, Wuppertal

 

Orellia v. liz. Newstyle a.d. Orchidea v. liz. Barkas

Züchter: Josef Lechner, Besitzer: Hendrik Stolze, Uetze

 

***GESAMTSIEGERSTUTE***

Sieger: Malu v. liz. Sternwächter a.d. Morena v. liz. Walzertraum

Züchter: Tomas Paulsteiner, Besitzer: Wolfgang Kreikenbohm, Padenstedt

 

***GESAMTRESERVESIEGERSTUTE***

Sieger: Belle Fleur v. Atlantic a.d. Bellissima v. Nobelius

Züchter und Besitzer: Haflingergestüt Stange, Edertal

 

Fotos von Denise Senkhorst-Wulf von haflingeraktuell:

 

  • DSC_1276
  • DSC_1288
  • DSC_1305
  • DSC_1319
  • DSC_1341
  • DSC_1352
  • DSC_1354
  • DSC_1360
  • DSC_1367
  • DSC_1385
  • DSC_1391
  • DSC_1419
  • DSC_1445
  • DSC_1452
  • DSC_1464
  • DSC_1495
  • DSC_1500
  • DSC_1517
  • DSC_1524
  • DSC_1672
  • DSC_1714
  • DSC_1775
  • DSC_1780
  • DSC_1788
  • DSC_1821
  • DSC_1836
  • DSC_1849
  • DSC_1853
  • DSC_1862
  • DSC_1867
  • DSC_1883
  • DSC_1923
  • DSC_1937
  • DSC_1958

 

 

 

 

 

Am 21. Juli 2018 lud der OHD herzlich zur Premiere der „Stutenschau des Südens“ ein. Eine wunderbare Kollektion von 47 reingezogenen Haflingerstuten durfte sich auf dem perfekt vorbereiteten Rasenplatz des Reit-, Fahr- und Zuchtvereins Babenhausen präsentieren.

Als Richter konnten Romed Posch, selbst passionierter Haflingerzüchter und Funktionär beim Haflingerpferdezuchtverband Tirol und Joachim Völksen, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Pony- und Kleinpferdezüchter, gewonnen werden.

 

Das Richten begann mit einer besonders starken Gruppe von 13 Jährlingsstuten im Freilauf und auf dem Schrittring. Bereits diese erste Klasse ließ die Züchterherzen höher schlagen durch ihre hohe Qualität über alle Bewertungskriterien hinweg, von der Erst- bis zur Letztplatzierten dieser Hoffnungsträgerinnen von Morgen. Für sich entscheiden konnte diese Klasse die sehr weit entwickelte, charmante NOEMI, eine liz. Stilton – Tochter aus der Navita v. liz. Notting Hill gezogen und im Besitz von Wolfgang Greiner aus Dinkelscherben.

Wolfgang Greiner darf man neben den herzlichen Glückwünschen zu dieser wunderbar herausgebrachten Jungstute auch noch einen besonders großen Dank für sein großes Engagement bei der Vorbereitung der Ausstellung sowie für die überaus großzügige Geldspende aussprechen. Den zweiten Platz bei den 1-jährigen Stuten sicherte sich die großgewachsene Wegas x liz. Anthony –Tochter NOVA von Robert und Dagmar Meier aus Schrozberg.

 

Im Feld der 2-jährigen Jungstuten konnte die äußerst typvolle und gangstarke liz. Blickfang x liz. Alpenstern Tochter BATARI souverän den Klassensieg mit nach Hause nehmen. Keine Unbekannte dieses Juwel vom Haflingerhof Karlsbad, konnte sie sich doch bereits als Fohlen als strahlende Siegerin am süddeutschen Fohlenchampionat präsentieren. Der Reservesieg ging ebenfalls nach Baden-Württemberg an die bewegungsstarke, in Tirol gezogene liz. Stilton x liz. Alpenstein Tochter MERIMA, im Besitz von Jürgen Sturm aus Niederstetten.

 

Großes Lob der Richter erntete die Klassensiegerin der 3-jährigen, die Stute NINA, abstammend von liz. Walzertraum x liz. Serpico, gezogen und ausgestellt von der Familie Meier in Schrozberg. In restlos allen Kriterien konnte diese perfekt vorbereitete und vorgestellte Stute begeistern. Der zweite Platz ging an die bewegungsstärkste Stute der Gruppe, die liz. Almquell x liz. Belarex Tochter LAUSANNE von Helmut Goßner aus Günzburg.

 

Nach einer kurzen Mittagspause, bei bester Verpflegung durch das Team des RFZ Babenhausen, musste die Veranstaltung aufgrund starker Regenschauer in die Reithalle verlegt werden. Dort konnte die Veranstaltung bei besten Bodenverhältnissen dann trockenen Fußes weiter fortgesetzt werden.

 

Den klingenden Namen NOVIA trägt die überragende Siegerin der 4-7-jährigen Stuten. Die liz. Nikora x liz. Stainz Tochter aus dem Züchterstall von Karl Stadler in Ziemetshausen konnte mit ihrem nahezu perfekten Körper und ihrem eleganten, typvollen Auftreten begeistern. Den Reservesieg teilten sich die typvolle liz. Almquell x Belarex Tochter LADINA von Helmut Goßner aus Günzburg und die Noville-M x Smudo gezogene, charmante Luna-Marie von Johann Demleitner aus Kochel.

 

In die letzte Runde ging es mit den 8-jährigen und älteren Stuten, wo die schwungvoll trabende, typvolle NIVONA die Nase vorn hatte. Die 10-jährige liz. Stainz x liz. Abendstern Stute von Karl Stadler aus Ziemetshausen ist bereits Hengstmutter und ebenfalls die Mutter der Klassensiegerin NOVIA. Auf dem zweiten Platz rangierte sich mit viel Gang und einer feinen Halsung ausgestattet, die älteste Stute der Veranstaltung, die bereits 18-jährige NAOMI von liz. Amadeus x Winterstein. Gezogen ist diese Stute ebenfalls von Karl Stadler, im Besitz inzwischen von Stefanie Obermeyer aus Leutershausen.

 

Im Anschluss ging es nochmal für alle Klassensiegerinnen und Reservesiegerinnen auf den Ring, um die beiden schönsten Stuten der Schau zu küren. Als Gesamtreservesiegerin konnte sich die hochmoderne NOVIA von Karl Stadler aus Ziemetshausen durchsetzen. Eine langbeinige, bewegungsstarke Stute mit wunderschöner Körperharmonie und ganz viel Typ und Adel. Wer sich bei diesen wunderschönen Blonden an die Spitze setzen kann lies sich bereits nach der Besprechung der Stute in ihrer Klasse erahnen. Eine Augenweide mit ganz viel weiblichem Charme, schwungvoll und elastisch im Gang und mit einem feinen, korrekten Fundament ausgestattet, das Seinesgleichen sucht. Joachim Völksen geriet regelrecht ins Schwärmen, als er die wunderschöne NINA, Gesamtsiegerin der 1. OHD Stutenschau des Südens besprechen durfte. Herzlichen Glückwunsch und viel züchterischen Erfolg mit dieser tollen Stute wünschen wir Robert und Dagmar Meier aus Schrozberg.

 

Ein beeindruckendes Abschlussbild bot sich den Zuschauern und Richtern mit der Vorstellung von 3 exzellenten Familiensammlungen, die einem die Wahl nicht leicht machten. Die Reservesiegerfamilie stellte Helmut Goßner, mit seiner liz. Belarex-Tochter LEANDER und deren beiden Töchtern LAUSANNE und LADINA, beide nach dem Hengst liz. Almquell. Als Siegerfamilie aus dem Wettbewerb ging die Familie der NIVONA von Karl Stadler hervor. NIVONA präsentierte sich zusammen mit ihren beiden Töchtern NOVIA von liz. Nikora und NIRVANA von liz. Walzertraum. Ein Bild wie man es sich wünscht in einer Familiensammlung, geprägt von einer tollen Qualität über die Generationen und einem deutlich erkennbarem Zuchtfortschritt von der Mutter zu ihren Töchtern.

 

Diesen eben genannten Zuchtfortschritt lobten die Richter auch im Bezug auf die ganze Ausstellung. Eine tolle, qualitätsvolle Grundlage bei den Altstuten und ein deutlich erkennbarer Zuchtfortschritt vor allem in Bezug auf die Modernität bei den Jungstuten. Ebenfalls erwähnenswert und erfreulich ist, dass ausnahmslos alle auf den vorderen Plätzen rangierten Stuten aus enorm starken, gut durchgezogenen Stutenstämmen kommen. Ein Denken in Generationen ist in der Zucht einfach unerlässlich und ein gravierender Erfolgsfaktor.

 

Neben den tollen Pferden dürfen vor allem die zahlreichen, fleißigen und zuverlässigen Helfer nicht vergessen werden, ohne die eine solch schöne Ausstellung nie zustande kommen könnte. Angefangen bei den Planungen und der Organisation der Veranstaltung, dem Aufbau, der Beschaffung von Ehrenpreisen und Spenden, Bereitstellung des tollen Blumenschmucks bis hin zur Unterstützung am Schautag in den verschiedensten Funktionen als Torsteher, Sprecher, Vorführer, Meldestelle, Richter usw. gilt allen Helfern ein ganz, ganz großer, aufrichtiger Dank und ein herzliches Vergelt‘s Gott. Ohne euch wäre eine so schöne Schau niemals möglich. Ein besonderer Dank geht auch noch an die Vorstandschaft und das ganze Team des RFZV Babenhausen für die Bereitstellung ihrer top Anlage und ihrer hervorragenden Küche. Wir freuen uns alle heute schon darauf, wenn die OHD Stutenschau des Südens in die zweite Runde geht!

 

     Stefanie Obermeyer

     Mitglied OHD

 

 

ERGEBNISSE:

 

***Gesamtsiegerstute***
Nina v. liz. Walzertraum a.d. Nizza v. liz. Serpico
Züchter und Besitzer Robert Meier (Schrotzberg)

 

***Gesamtreservesiegerstute***
Novia v. liz. Nikora a.d. Nivona v. liz. Stainz
Züchter und Besitzer Karl Stadler (Ziemetshausen)

 

***Klasse 1: 1-jährige Stuten***
Sieger: Noemi v. liz. Stilton a.d. Navita v. liz. Notting Hill
Züchter und Besitzer Wolfgang Greiner (Dinkelscherben)

 

Reservesieger: Nova v. Wegas a.d. Nara v. liz. Anthony
Züchter und Besitzer Robert Meier (Schrotzberg)

 

***Klasse 2: 2-jährige Stuten***
Sieger: Batari v. liz. Blickfang a.d. Ashley v. liz. Alpenstern
Züchter und Besitzer Haflingerhof Karlsbad (Karlsbad)

 

Reservesieger: Merima v. liz. Stilton a.d. Merrylou v. liz. Alpenstein
Züchter: Johann Riedl (Steinach), Besitzer: Jürgen Sturm (Niederstetten)

 

***Klasse 3: 3-jährige Stuten***
Sieger: Nina v. liz. Walzertraum a.d. Nizza v. liz. Serpico
Züchter und Besitzer Robert Meier (Schrotzberg)

 

Reservesieger: Lausanne v. liz. Almquell a.d. Leander v. liz. Belarex
Züchter und Besitzer Helmut Goßner (Günzburg)

 

***Klasse 4: 4-7-jährige Stuten***
Sieger: Novia v. liz. Nikora a.d. Nivona v. liz. Stainz
Züchter und Besitzer Karl Stadler (Ziemetshausen)

 

Reservesieger: Ladina v. liz. Almquell a.d. Leander v. liz. Belarex
Züchter und Besitzer Helmut Goßner (Günzburg)

und Luna- Marie v. Noville-M a.d. v. Smudo

Züchter und Besitzer Johann Demleitner (Kochel)

 

***Klasse 5: 8-jährige und ältere Stuten***
Sieger: Nivona v. liz. Stainz a.d. Novita v. liz. Abendstern
Züchter und Besitzer: Karl Stadler (Ziemetshausen)

 

Reservesieger: Naomi v. liz. Amadeus a.d. Novelle v. Winterstein
Züchter: Karl Stadler (Ziemetshausen) und Besitzer: Stefanie Obermeyer

 

***Klasse 6: Familien***
Sieger:
Nivona v. liz. Stainz a.d. Novita v. liz. Abendstern
Novia v. liz. Nikoar a.d. Nivona v. liz. Stainz
Nirwana v. liz. Walzertraum a.d. Nivona v. liz. Stainz
Züchter und Besitzer: Karl Stadler (Ziemetshausen)

 

Reservesieger:
Leander v. liz. Belarex a.d. Lavendel v. Winterstein
Ladina v. liz. Almquell a.d. Leander v. liz. Belarex
Lausanne v. liz. Almquell a.d. Leander v. liz. Belarex
Züchter und Besitzer: Helmut Goßner (Günzburg)

 

 

Fotos von Beate Berchtold (von links nach rechts):

 

1. Reihe: Nova v. Wegas / Nova v. Wegas / Noemi v. liz. Stilton / Noemi v. liz. Stilton

2. Reihe: Batari v. liz. Blickfang / Merima v. liz. Stilton / Lausanne v. liz. Almquell / Lausanne v. liz. Almquell

3. Reihe: Nina v. liz. Walzertraum / Nina v. liz. Walzertraum / Ladina v. liz. Almquell / Luna-Marie v.  Noville-M

4. Reihe: Novia v. liz. Nikora / Nivona v. liz. Stainz / Nivona v. liz. Stainz / Naomi v. liz. Amadeus

5. Reihe: Richterkommision bestehend aus Romed Posch, Joachim Völksen und Ansager Christoph Kopp

 

  • 2018-07-21-Kopf12-Nova-MeierR-4
  • 2018-07-21-Kopf12-Nova-MeierR-8
  • 2018-07-21-Kopf13-Noemi-Greiner-22
  • 2018-07-21-Kopf13-Noemi-Greiner-34
  • 2018-07-21-Kopf15-Batari-Karlsbad-15
  • 2018-07-21-Kopf18-Merima-SturmJ-1
  • 2018-07-21-Kopf22-Lausanne-GossnerH-3
  • 2018-07-21-Kopf22-Lausanne-GossnerH-5
  • 2018-07-21-Kopf23-Nina-MeierR-24
  • 2018-07-21-Kopf23-Nina-MeierR-32
  • 2018-07-21-Kopf28-Ladina-Gossner-8
  • 2018-07-21-Kopf34-Luna-Marie-Demleitner-6
  • 2018-07-21-Kopf35-Novia-Stadler-17
  • 2018-07-21-Kopf42-Nivona-StadlerK-21
  • 2018-07-21-Kopf42-Nivona-StadlerK-24
  • 2018-07-21-Kopf47-Naomi-Obermeyer-8
  • 2018-07-21-Richterkommission-1

Am 04. August 2018 findet ab 10 Uhr auf der Anlage des Reitvereins Steyerberg (Sportallee 8, 31595 Steyerberg) zum zweiten Mal  eine bundesweit ausgeschriebene Haflinger Fohlen- und Jungpferdeschau statt. Ausgeschrieben sind Klassen für Stut- und Hengstfohlen, eine Klasse für die Mutterstuten sowie 3 Klassen für die 1-, 2- und 3-jährige Stuten. 

Den Zuschauern werden darüber hinaus zweit tolle Schaubilder geboten: die Haflingerfreunde Cuxhaven und ein Zusammenschluss von  Reitern und Fahrern aus Hannover werden jeweils eine tolle Quadrille präsentieren! Wir freuen uns auf viele Aussteller und Besucher! Der Eintritt ist natürlich fei!

Die Ausschreibung und Nennung für die Schau finden Sie zum Download hier! Des Weiteren können Sie die Unterlagen von dem  1. Vorsitzenden Karl-Heinz Arens per Post anfordern (Tel: 01717778165). 

 

Am 21. Juli 2018 findet ab 10 Uhr auf der Anlage des Reit-, Fahr- und Zuchtvereins Babenhausen e.V. (Bahnhofstr. 16, 87727 Babenhausen - Landkreis Unterallgäu) die OHD Stutenschau des Südens statt.  Ausgeschrieben sind Klassen für 1-, 2-, 3-, 4-7-jährige sowie 8-jährige und ältere Stuten. Außerdem wird eine Klasse für Familien (3 Generationen oder Mutter mit 2 Töchtern) ausgeschrieben. Neben vielen Ausstellern und ihren Haflingern freut sich der OHD e.V. über viele Besucher! Vor allem Familien mit Kindern sind herzlich willkommen und der Eintritt ist frei!  

Hier finden Sie die Ausschreibung und die Nennungsunterlagen zum Download! Außerdem können Sie die Unterlagen von dem 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Arens telefonisch anfordern (Tel: 0171/7778165).

Der Haflinger Pferdezuchtverein Imst veranstaltet am 06. Mai 2018 eine 60- Jährige Jubiläumsausstellung in Imst.

 

Es werden ca. 120 Pferde aus den Gemeinden Imst, Imsterberg, Tarrenz, Nassereith, Schönwies, Roppen, Haiming, Silz, Ötztal-Bahnhof, Arzl i. Pitztal, Wenns, Jerzens, St. Leonhard und Kühtai erwartet!

 

Neben dem Einzelrichten der Pferde sowie der Ermittlung der Sieger wir es auch heuer wieder ein sensationelles Schauprogramm mit atemberaubenden Punkten geben!

 

Der Haflinger Pferdezuchtverein Imst freut sich auf zahlreiche Zuschauer bei hoffentlich traumhaftem Wetter!

Für Speis und Trank ist natürlich bestens gesorgt.

 

  

 

 

Original Haflinger Pferde Deutschland (OHD) e.V.

1. Vorsitzender: Karl-Heinz Arens

 

Webmaster

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok